Teemaschine – Ratgeber und Tipps – Teemaschinen Portal

Die Teemaschine hat sich technisch, ähnlich der Kaffeemaschine, gewandelt. Während im Bereich des schwarzen Goldes das Zeitalter der Kapseln bereits eingeläutet wurde und diese selbst bei vielen Discountern gefunden werden können, ist das Angebot rund um die Teemaschine und den dazugehörigen Kapseln noch nicht in aller Munde. Dabei bieten die Lösungen rund um den modernen Aufguss eine Vielseitigkeit von Geschmäckern bei einer hohen Qualität der Inhaltsstoffe, die einfache Zubereitung und die Garantie, dass der Tee immer auf den Punkt zubereitet ist. Was leisten die Teemaschinen und wie schneiden diese im Vergleich zu Teebeuteln oder der frischen Zubereitung ab?

 

Die moderne Teemaschine

Die moderne Technik rund um die Teemaschine könnte dafür sorgen, dass Teebeutel und Ziehzeiten bald der Vergangenheit angehören. Wie beim Kaffee hat sich auch im Bereich des Tees ein vielseitiger Markt rund um die Kapselmaschinen gebildet. Hochwertige Hersteller wie Teekanne, Rommelsbacher, Nestle, Bosch, Krups oder Cremesso, welche die Qualität bereits durch andere Maschinen und verschiedene leckere Produkte beweisen konnten, haben sich nun auch auf den vollautomatischen Connaisseur konzentriert. Tees aus hochwertigen Zutaten, die immer auf den Punkt genau gebrüht werden, sind dadurch kaum mehr eine Herausforderung. Auch der Anschaffungspreis der Geräte lässt sich sehen und ist mit einem Vorteil verbunden.

Die Funktionen der Teemaschine sind mit der Kaffeemaschine so gut wie identisch. Wer also bereits ein Gerät für Kaffee besitzt, muss nur prüfen, welche Teekapseln damit kompatibel sind. Die Multifunktionalität, also die leckere Zubereitung verschiedener Kapseln, ist somit schon ein Auswahlkriterium beim Neukauf. Auch der Neupreis und der Preis pro Kapsel ist entscheidend. Im schlimmsten Fall entdeckt man nach dem Neukauf einer günstigen Maschine, dass die Kapseln im Vergleich zu den Konkurrenten das Dreifache kosten. Auch die Verfügbarkeit der Geschmacksrichtungen sollte geprüft werden. Einige Anbieter haben zwar eine Vielzahl verschiedener Kaffeekapseln aber nur wenige Teesorten im Angebot.

Der direkte Vergleich: Kapseln, Teebeutel und Selfmade

Die Bedienung der Teemaschinen ist einfacher, als das Aufbrühen von Teebeuteln oder einer eigenen Kräutermischung. Die Kapsel wird in das Gerät eingelegt, die passende Temperatur für die Sorte eingestellt und auf Knopfdruck ist alles schon so gut wie fertig. Zeit, die nicht unbedingt mit mehr Kosten verbunden ist, als der Preis pro Beutel bei vielen hochwertigen Marken. Auch aufdrucke mit Hinweisen zu Ziehzeiten, welche eingehalten werden müssen, um ein sicheres Lebensmittel zu erhalten und somit schon beim Lesen einen bitteren Beigeschmack hinterlassen, gehören der Vergangenheit an. Ein weiteres Problem bei der Zubereitung mit Teebeuteln, ist die Temperatur. Wer auf den Wasserkocher zurückgreift hat selten eine Vorstellung, wie heiß das Wasser im Moment des Aufgießens ist.

Die eigene Kräutermischung verspricht den günstigsten Anschaffungspreis aber auch den höchsten Arbeitsaufwand. Nachdem die Zutaten gekauft oder geerntet, gereinigt und je nach Art getrocknet wurden, sind diese bereit für die Verwendung. Geschmacklich schneidet das Selfmade Projekt selten besser ab, als die fertigen Lösungen. Nur wer viel Praxis und ein akzeptables Knowhow über die Ziehzeiten und Vorbereitung der einzelnen Zutaten verfügt, kann von eigenen Mischungen profitieren. Die Teemaschine ist allerdings mit einem kleinen Nachteil verbunden: Auf jede Tasse kommt der Abfall, der nach der Nutzung einer Kapsel anfällt. Um den Schaden durch den Plastikmüll zu minimieren, muss dieser entsprechend recycelt werden.

Einfacher Genuss im Mittelpunkt

Die Teemaschine bietet durch die kombinierte Nutzung mit Kaffeekapseln nicht nur passionierten Teetrinkern eine schnelle Lösung. Die hohe Qualität und die vielseitigen Geschmacksrichtungen sorgen dafür, dass jeder von einem leckeren und heißen Tee, gebrüht wie vom Profi, profitieren kann – nicht nur in den dunklen Monaten des Jahres: Kalter Tee ist auch im Sommer eine Erfrischung und kann zudem als Basis für Eistee können viele fruchtige Sorten verwendet werden.

Top